Sportliches Sommerfest am Regentalufer

altViel geboten bekamen die Besucher des zweitägigen Sommerfestes, das der 1. FC Miltach ausrichtete. Vor allem die Fußballfans kamen wieder voll auf ihre Kosten, denn die drei Top-Teams des Landkreises trafen sich im Regentalstadion, um zum zweiten Mal den Fritz Kreis- Gedächtnispokal auszuspielen. Aber auch der am Sonntag ausgetragene Ludwig Kappenberger-Cup, an dem sich wieder zehn E-Jugendmannschaften beteiligten, begeisterte die vielen Sommerfestgäste. Was wäre ein Sommerfest ohne Gaumenfreuden. An beiden Tagen war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Grillspezialitäten und vor allem gekühlte Getränke waren bei den hochsommerlichen Temperaturen von den Besuchern sehr gefragt. Mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnte auch in diesem Jahr wieder das erfahrene "Miltacher Steckerlfisch-Team" die Sommerfestbesucher. Ihre über Holzkohle gegrillten Fische fanden regen Absatz. Auch für die kleinen Besucher gab es einiges zu entdecken. Viel Spaß bereitete den Kindern ein Tattoo-Studio. Im Mittelpunkt des Wochenendes stand natürlich der zum zweiten Mal ausgetragene Gedächtnispokal zu Ehren von Fritz Kreis. Für alle vier Trainer ist dieses Aufeinandertreffen in der Vorbereitungsphase auf die bevorstehende Saison ein besonderer Gradmesser. Auch wenn die Trainer aus verschiedensten Gründen nicht alle Leistungsträger zur Verfügung hatten, so wollte kein Team verlieren, schließlich geht es bei den Derbys ums Prestige. In diesem Jahr konnte der ASV Cham die begehrte Trophäe aus den Händen von Maria Kreis in Empfang nehmen. In einem spannenden Auftaktmatch (wir berichteten) besiegten die Kreisstädter die DJK Vilzing mit 2:0. Auch im Endspiel gegen den FC Bad Kötzting ließ das Team von ASV Neu-Trainer Roland Fuidl keinen Zweifel aufkommen, wer an diesem Spieltag die bessere Mannschaft war. Für den FC Miltach blieb am Ende der vierte Platz. Dennoch konnte das Kufner-Team ein Achtungszeichen setzen, in dem der FCM die Badstädtern nach dem 1:1-Remis zu einem Elfmeterschießen erzwang. Sehr erfolgreich verlief für den ASV Cham auch der am Sonntag ausgetragenen Ludwig Kappenberger- Cup. In einem spannenden Finale besiegten die Chamer Jungs den FC Viechtach mit 4:0. -af-